Hilfe zur Selbsthilfe


von Martin Lobsiger
HILFE-Präsident

Im letzten Jahrhundert beschränkte sich die HILFE ausschliesslich auf Glieder von Taufgesinnten- resp. von Nazarener-Gemeinden. Heute legen wir ihren Fokus auf sozial-diakonische Projekte im In- und Ausland, um bedürftige Menschen durch Hilfe zur Selbsthilfe zu begleiten. Wir unterstützen weltweit Projekte in Tansania, Niger, Brasilien, Deutschland, Schweiz und anderen Ländern.

Wir sind dabei immer wieder neu unterwegs. Jedes Projekt, jeder Hilferuf und jede Unterstützung bei Katastrophenfällen bedeutet für uns, einen neuen Weg zu gehen. Da heisst es: Zurückschauen und von Erfahrungen profitieren, vorwärtsschauen und mutig unbekannte Wege gehen.

Wir bieten in Katastrophenfällen den ETG-Gemeinden gezielte Spendenmöglichkeiten an und arbeiten eng mit verlässlichen Partnern vor Ort zusammen. Weil wir in der HILFE ehrenamtlich arbeiten, kommt die Spende auch ohne Abzug am Zielort an.

Weitere Informationen auf www.hilfeetg.ch

Zurück